Datenbank über die Schweizer Kantone und Städte
 

Français | Deutsch

  • Das Portal

    • Forschungsteam

    • Begleitgruppe

    • Navigationshilfe

    • Besuche der Webseite

  • News

  • Publikationen

    • Medienmitteilungen

    • Rezensionen

  • Mandate, Forschung und Beratung

    • Mandate - Forschung

    • Präsentationen–Beratungen

  • Thematische Tabellen

    • Kantone

    • Städte

  • Eckdaten

    • Kantone

    • Städte

  • Regionalportraits

    • Kantonsportrait

    • Kantonsportrait: Justiz (reserved access)

    • Städte-Gemeinde-portrait

  • Datenbank

    • Thematische Tabellen

    • Kantone

    • Städte

  • Staatsatlas

  • Terminologie und Benutzung

    • Abkürzungen

    • Definitionen

    • Typologien

    • Benutzungsrechte

  • Erhebungen

    • EKAV 2008

    • EKAV 2004

    • EKAV 2002

    • ESAV 1999

      • Resultate

    • EKAV 1997

      • Resultate

    • EKAV 1991

      • Resultate

    • Sigma (DB-Erhebungen)

  • Wahlen

    • Kantonale Wahlen 2011

    • Kantonale Wahlen 2007

    • Städtische Wahlen

  • Weitere Angebote

    • Karten

    • Organigramme

    • Städteranking

      • Ranking 2020 (Romandie)

      • Ranking 2010 (Romandie)

      • Ranking 2005 (Schweiz)

      • Ranking 2004 (Romandie)

    • Archiv-Nomenklaturen

      • Kantone (Excel)

      • Städte (Excel)

  • Links

  • Kontakt

    • Adressen "Kantone"

    • Adressen "Städte"

  • Login

 

CEPEJ – KEEJ: Kant. Erhebung zur evaluation der Justiz in der Schweiz

 

Sitzungen Arbeitsgruppe "Justizstatistiken" (Dokumentation):

  • Protokoll von 19.05.2021 PDF
  • Neuigkeiten KEEJ-2021 und erste Ergebnisse 2010-2020, PDF 2.3 Mb

    Fragebogen (und verschiedene Dokumente):
    1. KEEJ-Fragebogen 2021 - DE (PDF + Word - Format) (online Erhebung)
    2. KEEJ-Fragebogen 2021 - FR (PDF + Word - Format) (online Erhebung)
    3. Erläuterung der CEPEJ - FR (PDF - Format)
    4. Erläuterung der CEPEJ - EN (PDF - Format)
    5. Fragebogen zu den Verfahrenseröffnungsregeln für Gerichte 1. u. 2. Instanz (zweisprachig) (PDF + Word Format) (Antworten mit Word-Dok)
    6. Fragebogen zu den Verfahrenseröffnungsregeln Staatsanwaltschaften (zweisprachig) (PDF + Word Format) (Antworten mit Word-Dok)

    Erinnerung: Antworten an Punkte 1, 5 + 6 mit Word-Dok, bis zum 4. Oktober 2021
    Für Punkten 5 + 6, vollständige Word-Dateien ausfüllen und zurückgeben an: christophe.koller@eseha.ch

***********************************************************************************

Die europäische Kommission für die Effizienz der Justiz (CEPEJ – Commission européenne pour l'efficacité de la justice) wurde am 18. September 2002 gegründet. Die CEPEJ verwirklicht den Willen des Europarats, gestützt auf die europäische Konvention für Menschenrechte (EMRK, 1950 verabschiedet), den Rechtsstaat und die Grundrechte in Europa zu fördern (Ziele und News der CEPEJ).

Gestützt auf die Vorgaben der CEPEJ und im Auftrag der kantonalen und eidgenössischen Gerichte wird in der Schweiz eine kantonale Erhebung zur Evaluation der Justiz (KEEJ) durchgeführt; diese Erhebung erfasst Daten zum föderalistischen Justizsystem der Schweiz, das einem breiteren Publikum kaum bekannt ist, und dient als Informationsgrundlage für dessen Analyse. Die Ergebnisse zur Schweiz (Kantone und Bundesgericht) sind nun im internationalen Vergleich über die Applikation CEPEJ-STAT Dynamic Database online zugänglich (siehe Tutorial to use the dashboards von Tableau). Definitions used by CEPEJ (in english; version 24.06.2019); explanatory note (in english PDF, version 07.05.2021).

Die gesammelten Daten der Kantone der KEEJ-Erhebungen (2006, 2008, 2010, 2012, 2014, 2016, 2018) sind in der CHStat-Datenbank gespeichert. Sie erlaubt es den zuständigen Behörden (vgl. kantonaler Koordinator), auf die Ergebnisse zuzugreifen. Die Ergebnisse lassen sich aufrufen nach Themen (Kantone + "Justiz und Polizei"-> Justiz-KEEJ wählen), nach Kantonen (Kantonsportrait: Justiz), nach Hauptindikatoren oder in Form von TRENDS. So greifen Sie auf die Daten Ihres Kantons zu: Kanton auswählen...und dann als nächsten Schritt Variablen/Indikatoren durch "/* Comment begins here







Comment ends here*/[nächste]" anzeigen (für HilfeHilfe).

Die Erhebung 2021 findet gegenwärtig (über Daten zum Jahr 2020) statt und wird mittels einer online-Umfrage durchgeführt (Umfrage KEEJ-2021 in PDF-Format mit Links).

Eine (aktualisierte) Erläuterung der CEPEJ zum Fragebogen ist auf english verfügbar (Format Word); vgl. zusätzliche Erläuterungen zur Datenerhebung 2017 (Daten 2016) in PDF-Format.

Auf Einstiegsseite finden Sie Links zu den wichtigsten Ergebnisse nach Themen, zum Inhalt des Umfrage, zur Methodik der Datenerhebung, zu verfügbaren Quellen, zu den Kommentaren und Präzisierungen der Kantone (PDF-Format: KEEJ-2018 (FR, JU, NW, ZG), KEEJ-2016, KEEJ-2014, KEEJ-2012) sowie zu Publikationen im Zusammenhang mit der Justiz.


Zugang zu den Daten 2018 (bis auf Weiteres auf die Kantone beschränkt):
Resultate KEEJ-2019 (Daten 2018) via login. Bedienungsanleitung: Pdf-Format.

NB1 Ergebnisse sind erst teilweise plausibilisiert.
NB
2 Automatisches Logout nach 30 Minuten Inaktivität.
NB3 Missing Values as NA (not available: 0.11) or NAP (not applicable: 0.12). Automatische Berechnungen von CHStat.ch können ähnliche Ergebnisse produzieren: 0.11, 0.22, 0.33 oder 0.12, 0.24, 0.36 usw. Diese Ergebnisse haben nur einen indikativen Wert.

Die KEEJ-Erhebung behandelt neun Themen.
Sie können diese über Hauptindikatoren (A) und thematische Tabellen (B) konsultieren:

A) Hauptindikatoren (NB in blau: Zugriff auf ausgewählte Indikatoren und Dokumente):

  • Justiz-Portraits (Kantone und Bund -> "CH")
    - 26_Kantonsportrait 2010_2018 + CH (PDF-Format, 5.2 MB);
    - Pro Kanton: AG, AI, AR, BE, BL, BS, FR, GE, GL, GR, JU, LU, NE, NW, OW, SG, SH, SO, SZ, TG, TI, UR, VD, VS, ZG, ZH;
    - CH 2010_2018 (PDF);

    NB. Alphabetische Reihenfolge der Kantone; Auswahl von Schlüsselindikatoren.
    Dynamischer Zugriff-> Portraits der Justiz nach Kantonen

  • Schlüsselindikatoren:

    A.1 Budget und Ausgaben
    (in 1000 CHF)
    Q06.a Gesamtbudget der Gerichte (bewilligt) N (TREND), p. 1000 Einw.
    Q06.b Gesamtbudget der Gerichte (ausgegebenes) N, TREND (seit 2014), p. 1000 hab.
    Q07.b Elemente, die (vollständig / teilweise) zum Budget der Gerichte gehören N
    Q09.0 Jährliche Einnahmen an Gerichtsgebühren bzw. -kosten N, TREND, p. 1000 Einw.
    Q12.0 Budget der unengeltlichen Rechtspflege URP (TREND), p. 1000 Einw.
    Q13.0 Budget der Staatsanwaltschaft N (TREND), p. 1000 Einw.
    Q13.a Elemente, die (vollständig / teilw.) zum Budget der Staatsanwaltschaft gehören N
    Q14.0 Zuständigkeiten für das Gerichtsbudget N
    Q15.1 Budget des gesamten Justizsystems N, (TREND), p. 1000 Einw.
    Q15.2 Budget: Inhalt des Budgets des gesamten Justizsystems N
    Q09.0 Jährliche Einnahmen an Gerichtsgebühren bzw. -kosten N, (TREND), p. Einw.

    A.2 Organisation der Justiz, inkl. IT
    Q42.3 Anzahl Gerichte (geografische Standorte) N (TREND), p. 1000 Einw.
    Q43.x Anzahl spezialisierte Gerichte 1. Instanz nach Typen N, p. 1000 hab.

    61.1 IT Elektronische Kommunikation in den Gerichten, zwischen dem Gericht und den Parteien:
    Zivil- u. Strafverfahren N
    61.2 IT Elektronische Kommunikation in den Gerichten, zwischen dem Gericht und den Parteien: Verwaltungs- u. Verwaltungs-gerichtsverfahren N
    61.3 IT Elektronische Kommunikation in den Gerichten, zwischen dem Gericht und den Parteien: Sämtliche Verfahrenstypen N

    64. IT-Technik Unterstützung der Arbeit zwischen den Gerichten und den Parteien. 64.10a Videokonferenz in allen Verfahren (Zivil-, Verwaltungsgerichts- und Strafverfahren): Verbreitungsgrad N
    64. IT-Technik für Kommunikation zwischen den Gerichten und den Parteien bzw. deren Anwälten. 64.11.1 Bild- und Tonaufnahmen in allen Verfahren (Zivil-, Verwaltungsgerichts- und Strafverfahren) (Ja-Nein) N

    Q74 Qualitätsstandards für das gesamte kantonale Justizsystem 2010-2016 (Q74)
    Q78 Gerichte jährliche Leitungs- und Qualitätsindikatoren (ab 2018) (Q78a)

    Q115- Stellung der Staatsanwaltschaft N (TREND)

    A.3 Akteure der Justiz und Weiterbildung

    Q41.1 Berufsrichter von 1. Instanz Gerichten VZS (TREND), p. 1000 Einw.
    Q46.2 Berufsrichter von 2. Instanz Gerichten VZS (TREND), p. 1000 Einw., nach Geschlecht
    Q46.3 Berufsrichter: 1. u. 2. Instanz (Total VZS), nach Geschlecht, p. 1000 Einw.
    Q47.1 Präsidenten erstinstanzlicher Gerichten VZS (TREND), p. 1000 Einw.
    Q47.2 Präsidenten 2. Instanz Gerichten VZS (TREND), p. 1000 Einw.
    Q47.3 Präsidenten 1. u. 2. Instanz Gerichten (47.1 + 47.2) VZS (TREND), p. 1000 Einw.
    Q48.0 Berufsrichter mit geleg. Amtsausübung u. entspr. Vergütung (N) (TREND), p. 1000 Einw.
    Q48.0/46.3 Berufsrichter mit gelegentlicher Amtsausübung pro Richter 1e + 2e Inst. VZS
    Q49.0 Ehrenamtlichen Richter ohne Vergütung, (N) (TREND), p. 1000 hab.

    Q52.0 Gerichtspersonal: Gerichtsschreiber – Juristen VZS, p. 1000 Einw.
    Q52.2a Gerichtspersonal: Verwaltungspersonal (Kanzleien, Weibel, Archiv) VZS, p. 1000 Einw.
    Q52.2b Gerichtspersonal: für die Verwaltung der Gerichte zuständig ist VZS, p. 1000 Einw.
    Q52.3 Gerichtspersonal: technisches Personal VZS, p. 1000 Einw.
    Q52.5 Gerichtspersonal ohne Richteramt Total VZS (TREND), p. 1000 Einw.
    Q52.5/46.3 Total Mitarbeitenden der Gerichte pro Richter (1.+2. Instanz) VZS

    Q55.3 Staatsanwälte VZS, TREND, nach Geschlecht, p. 1000 Einw.
    Q56.3 Anzahl leitende Staatsanwälte (1. und 2. instanz) nach Geschlecht VZS
    Q58.0 Personen eine Staatsanwaltschaft ähnliche Funktion ('stellvertretende Staatsanwalt') N
    Q60.0 Personal der Staatsanwaltschaft VZS, p. 1000 Einw.
    Q60.0/55.3 Personal der Staatsanwaltschaft pro Staatsanwälte VZS

    Q127-131 Weiterbildung der Richter und Staatsanwälte (Tabelle 22 Indikatoren)
    Q127.01-05 Ausbildung der Richter (5 Indikatoren)
    Q129.01-05 Ausbildung der Staatsanwälte (5 Indikatoren)

    - NEW
    :
    Q132- Gehälter der Richter und Staatsanwälte, zu Beginn und am Ende der Laufbahn 2018
    Q132.11-12 Gehälter der Richter 1. Instanz zu Beginn und am Ende Laufbahn 2018
    Q132.21a-21a Brutto Gehälter der Richter 2. Instanz, zu Beginn u. am Ende Laufbahn 2018
    Q132.21b-21b Netto Gehälter der Richter 2. Instanz, zu Beginn u. am Ende der Laufbahn 2018
    Q132.31-32 Gehälter der Staatsanwälte, zu Beginn u. am Ende der Laufbahn 2018

    Q146 Rechtsanwälte N, TREND, p. 1000 Einw.
    Q170 Vollstreckungbediensteten (inkl. Betreibungsämterbedienstete) N, TREND, p. 1000 Einw.
    Q193 Notare nach Stellung N, TREND (TOTAL), p. 1000 Einw.

    A.4 Tätigkeiten der Staatsanwaltschaft und der Gerichte 1. + 2. Instanz

    A.4.1 Geschäftslast der Staatsanwalschaft (Stawa)
    Q107.11-14 Geschäftslast der Staatsanwaltschaft N, p. 1000 Einw.
    Q107.14TX Durch die Stawa an die Gerichte weitergeleiteten Fälle/zu den Eingängen (%) (TREND)

    A.4.2.1 Geschäftslast der Gerichte 1. Instanz (nicht-Straffälle)
    Q91.1 Streitige Zivil und Handelssachen N, p. 1000 Einw., CR, DT
    - Q91.1 Streitige Zivil und Handelssachen nach Typen 2014(?)
    - Resultate 2014(?) auf Excel-Format
    Q91.1a Familienrecht N, TREND, p. 1000 Einw.
    Q91.1b Mierecht N, TREND, p. 1000 Einw.
    Q91.1c Arbeitsrecht N, TREND, p. 1000 Einw.
    Q91.1d Schuldbetreibungen und Konkurs N, TREND, p. 1000 hab.
    Q91.2 Nicht streitige Zivil- (und Handels)sachen N, p. 1000 Einw., CR, DT
    Q91.6 Verwaltungsstreitigkeiten N, p. 1000 Einw., CR, DT
    Q91.7 Sonstiges N, p. 1000 Einw., CR, DT

    Q94- Total Straffälle 1. Instanz N

    A.4.2.2 Geschäftslast der Gerichte 2. Instanz (nicht-Straffälle)
    Q97.1 Streitige Zivil und Handelssachen N, p. 1000 Einw., CR, DT
    Q97.1a- Familienrecht N
    Q97.1b- Mietrecht N
    Q97.1c- Arbeitsrecht N
    Q97.1d- Schuldbetreibungen und Konkurse N

    Q97.2 Nicht streitige Zivil- (und Handels)sachen N, p. 1000 Einw., CR, DT
    Q97.6 Verwaltungsstreitigkeiten 2016, p. 1000 Einw., CR, DT
    Q97.7 Sonstiges N, p. 1000 Einw., CR, DT

    Q101 erstinstanzliche Gerichte (101.1- Streitige Scheidungsprozesse) N, p. 1000 Einw.

    7.2 - Spezifische Fälle 1. Instanz – Prozente pro Jahr Berufungen und Fälle älter als 3 Jahre
    Q102.01-10 % der Urteile, die Gegenstand einer Berufung gewesen sind (%)

    Q102a.1-10 Durchschnittliche Dauer der Verfahren (1. u. 2. Instanzen),
    in Tagen (ab Zeitpunkt der Anrufung) N

    A.4.3.1 Geschäftslast der Gerichte 1. Instanz (Straffälle)
    Q94.8 Schwere Straftaten (SVG + StGB = Total N), p. 1000 Einw., CR, DT
    Q94.9 Total Bagatellstraftaten N, p. 1000 Einw., CR, DT

    A.4.3.2 Geschäftslast der Gerichte 2. Instanz (Straffälle)
    Q98.8 Schwere Straftaten (SVG + StGB = Total N, p. 1000 Einw., CR, DT
    Q98.9 Total Bagatellstraftaten Total N, p. 1000 Einw., CR (keine?), DT

    A.4.4 Hängige Fälle am 31.12 seit mehr als 2 Jahren (davon sistiert)

    _ALL_Hängige Fälle am 31.12 seit mehr als 2 Jahren (1. Instanz) N
    _ALL_Hängige Fälle am 31.12 seit mehr als 2 Jahren (2. Instanz) N

    _ALL_Hängige Fälle am 31.12 seit mehr als 2 Jahren, davon sistert (1. Instanz) N
    _ALL_Hängige Fälle am 31.12 seit mehr als 2 Jahren, davon sistert (2. Instanz) N

    A.4.5 Clearence rate & disposition time

    _ALL_Clearence rate (CR), 1. u. 2. Instanzen N
    _ALL_Disposition time (DT), 1. u. 2. Instanzen N

    Q38.1-7 Zufriedenheits-Umfrage 2018

    Kontext
    - Wohnbevölkerung 2018, 2016, 2014, 2012, 2010, 2008, 2006; 2006-2016
    - BIP in Mios CHF 2018, 2016, 2014, 2012, 2010, 2008-2016, in Mios CHF p. 1000 Einw.
    - Kantonale+kommunale Ausgaben (Bil. II): Total in 1000 CHF 2006-2014, CHF p. Einw.
    - Kant. + komm. Ausgaben (Bil. II): Ordnung u. Sicherheit, Verteid. 2013, CHF p. Einw.
    - Kant. + komm. Ausgaben (Bil. II): Justiz 2013, in CHF p. Einw., p. 1000 Richter (1.+2.Inst)
    - im Handelregister eingetragene Gesellschaften HR 2006-2018 (N), und pro 1000 Einw.
    - Fläche in Hektaren (Ha) und pro 1000 Einw.
    - Scheidungen N, TREND, p. 1000 Einw. , pro Richter (1.+2. Inst.)

    - Andere Themen, Diverses:
    Q158 Qualitätsicherungsbeauftragte 2018:

    Q 164 Zuständigkeit für juristische Mediation: resp. Dienst oder verantwortliche Person- Resultate 2014(?) auf Excel-Format

B) Thematische Tabellen (Zugriff auf einige Ergebnisse (Beispiele); in Bearbeitung):

Die KEEJ - Erhebung werden seit 2012 vom Verein ESEHA durchgeführt.

tout ouvrir tout fermer

KEEJ – (Kantonale) Erhebung zur Evaluation der Justiz 2017 (Daten 2016)
Fragebogen (PDF-Format), Abkürzungen, Definitionen

- Allg. Fragen: vgl. Erläuterungen der Europäischen Kommission für die Effizienz der Justiz (CEPEJ) erläutert (s. entsprechende Dokumente auf Französisch und Englisch).

- Erklärungen gewisser Fragen anlässlich der Sitzungen der Kontaktpersonen der Kantone von Ende November 2013. Die auf die Schweiz ausgerichteten Erklärungen befinden sich in diesem Pdf-Dokument. (Zur Weisungen zur Bearbeitung des Fragebogens)

Abkürzungen

ADR Alternative dispute resolution

CEPEJ Europäische Kommission zur Evaluation der Justiz (EKEJ) /
(Commission européenne pour l’évalutation de la justice )

CR Clearance rate

DT Disposition time

NA Data non avalable / keine Angabe

NAP Situation not applicable

URP Unengeltliche Rechtspflege

VZE Vollzeitaequivalent

- Definitionen:

Bagatell-Straftaten (Übertretungen) - Als Bagatell-Straftaten gelten Straftaten, die nicht mit einer Freiheitsstrafe strafbar sind (Quelle: CEPEJ).

Clearance rate - Die Clearance rate berechnet sich, indem die Summe der bearbeiteten Fälle im Jahr durch die Summe aller aufgenommenen Fälle geteilt werden. Die Clearance rate wird von verschiedenen Gruppen verwendet, um die der Polizei gelösten Straftaten zu quantifizieren.
(Übersetz from english: http://en.wikipedia.org/wiki/Clearance_rate) .

Disposition time - Die „Disposition Time“ (DT) veranschlagt die Anzahl notwendige Tage um ein Geschäft/einen Fall vor Gericht zu behandeln. Die DT steht in proportionalem Verhältnis von «dem war bleibt » zu theoretischen Kapazität.

Erstinstanzliche Gerichte - Bezirks-, Kreis- oder spezialisierte Gerichte. "«Ein erstinstanzliches Gericht ist oft die erste gerichtliche Instanz, die zu einem Fall ein Urteil fällt. Dieses Urteil können die Parteien weiter, zu einem Appellationsgericht oder, danach, zum obersten Gericht ziehen. Man spricht oft von der ersten Instanz (Quelle: Übersetzung von Wikipedia auf Französisch).

Geografischer Standort - betrifft Gebäude (hier Gerichtsgebäude).

Geringfügige Forderung - Eine Forderung gilt als geringfügig, wenn der streitige Betrag nicht hoch ist (Quelle: CEPEJ, abgeändert)

Prozess einleitende Handlung - Datum, an dem Eingabe bei Gericht abgegeben wird. Es ist für den Beginn des Prozesses maßgebend.

Rechtspfleger - Der Rechtspfleger ist eine unabhängige gerichtliche Instanz, die befugt ist gewisse richterliche - im Gesetz vorgesehene - Entscheide zu fällen. Diese Kompetenzen können die folgenden Rechtsgebiete umfassen: Familienrecht, Erwachsenenschutzrecht, Erbrecht, Grundbuch, Handelsregister, Bürgerrecht, Straffälle, Strafvollzug, Vollzug der gemeinnützigen Arbeit, Exekution der Urteile auf Stufe Bezirksgericht, URP, usw. Der Rechtspfleger verfügt teilweise über richterliche Befugnisse (Quelle: CEPEJ).

Schwere Straftaten - Als schwere Straftaten gelten diejenigen, die mit einer Freiheitsstrafe strafbar sind. NB: Sollten Sie nicht in der Lage sein, zwischen den Bagatell-Straftaten (Übertretungen) und den schweren Straftaten zu unterscheiden, werden Sie gebeten, das von Ihnen verwendete Unterscheidungskriterium zwischen den Bagatell- und den schweren Straftaten zu umschreiben; z.B. Bagatell-Straftaten = Einzelrichterstrafentscheide und schwere Straftaten = von einer Richterbank (von 3 bzw. 5 Richtern) getroffene Strafentscheide (Quelle: CEPEJ).

Zivilrechtliche Fälle - Es handelt sich ganz allgemein um nicht-strafrechtliche Fälle; zu diesen gehören namentlich Fälle aus dem Familienrecht, aus dem Handelsrecht, sowie aus dem Arbeitsrecht (Kündigungen) und Verwaltungsrecht (Quelle: CEPEJ).

Zweiteinstanzliche Gerichte- Zweitinstanzliche Gerichte Kantons- Obergerichte.

Notiz CEPEJ (Word-Format)

Methodologie der CEPEJ (2006-2016) und KEEJ-Erhebungen (2013, 2015, 2017)

  CEPEJ 2008 CEPEJ 2009 CEPEJ 2012 KEEJ 2013
Daten 2012
KEEJ 2015
Daten 2014

KEEJ 2017Daten 2016

Bevölkerung

26 Kantone
+ BGER

26 Kantone
+ BGER

26 Kantone
+ BGER

26 Kantone
+ BGER

26 Kantone
+ BGER

26 Kantone
+ BGER

Methode Fragebogen auf Papier-Format durch Gerichte Fragebogen auf Papier-Format durch Gerichte Fragebogen auf Papier+ WordFormat durch Gerichte Fragebogen word+online (LS) durch Gerichte PDF-Frage-bogen inkl. links + online (LS) durch Gerichte PDF-Frage-bogen inkl. links + online (LS) durch Gerichte
Teilnahme

24/26

25/26

26/26

27/27

27/27

27/27

Bedeckte
Periode

2006

2008

2010

2012

2014

2016

 

Definitionen.

 

Text vergössern Text verkleinern Drücken Kontakt Sitemap Home

Hilfe Copyright Abkürzungen Definitionen Typologien

 

© 2010 IDHEAP - BADAC | BADAC, Route de la Maladière 21, 1022 Chavannes-près-Renens | http://www.badac.ch